Familienportal

Eltern-Kind-Büro

Das KIT bietet seinen Mitarbeitenden mit dem Eltern-Kind-Büro eine kurzfristige Betreuungsmöglichkeit.

Auch bei einer gut organisierten Kinderbetreuung kann es einmal zu Problemen kommen, wenn die Tagesmutter des Kindes krank ist, der Kindergarten geschlossen hat und auch die Großeltern nicht einspringen können. Schwangere haben an ihrem Arbeitsplatz oftmals keine Möglichkeit, sich zurückzuziehen und Mütter wissen nicht, wo sie ungestört ihr Kind stillen können. Das KIT lässt seine Beschäftigten mit diesen Sorgen nicht alleine, sondern bietet ihnen Unterstützung an. Denn am KIT soll sich kein Mann und keine Frau zwischen Familie und Karriere entscheiden müssen. Das Eltern-Kind-Büro (Bau 226 des KIT-Campus Nord) bietet allen KIT-Beschäftigten die Möglichkeit, ihr(e) Kind(er) bei kurzfristigen Betreuungsengpässen zur Arbeit mitzubringen. 

Wer kann das Eltern-Kind-Büro nutzen?

Alle KIT- Beschäftigten

  • mit betreuungsbedürftigem/n Kind/ern für kurzfristige Notfälle
  • die bei einer Schwangerschaft Ruhepausen einlegen möchten
  • die stillende Mütter sind und sich mit ihrem Baby zurückziehen wollen.

Was ist vorhanden?

  • Schreibtisch mit PC, Telefon und Internetzugang
  • Wickeltisch, Kinderbett, Spielsachen und Sandkasten im Außenbereich
  • Kaffeemaschine, Wasserkocher und Flaschenwärmer werden auf Wunsch zur Verfügung gestellt
  • Angrenzender Besprechungsraum für bis zu acht Personen.

Wo kann ich mich bei Interesse melden?

  • Telefonisch bei der Stv. Chancengleichheitsbeauftragten, Frau Biserka Mathes,
    Tel.: 0721- 608 28128

Weitere Informationen finden Sie im Informationsblatt zum Eltern-Kind-Büro.