Willkommen im Familienportal am KIT


Das KIT sieht sich als Arbeitgeber und Studienort in der Pflicht, sich um die Bedürfnisse seiner Beschäftigten und Studierenden zu kümmern. Berufstätige Väter und Mütter stehen der besonderen Herausforderung gegenüber, sich ihrem Beruf und dem Familienleben sowie der Betreuung von Kindern gleichermaßen zu widmen. Studierenden, die gleichzeitig die Kindererziehung und -betreuung zu meistern haben, wird viel abverlangt. All dies erfordert großes Organisationstalent, Durchhaltevermögen, aber auch Hartnäckigkeit.

Um unsere Beschäftigten und Studierenden mit allen wichtigen Informationen zur Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie zu versorgen, haben wir das Familienportal ins Leben gerufen. Hier finden KIT-Angehörige alles rund ums Thema Familie. Im Familienportal ist neben aktuellen Entwicklungen zur Familienfreundlichkeit am KIT auch immer gleich der oder die richtige Ansprechpartner/ -in zu finden.

 

MyHealth-Studie zum Studium unter Pandemiebedingungen

 

Nehmt teil an der Onlinebefragung zum Thema „Studium unter Pandemiebedingungen“ – aus den gesammelten Erfahrungen sollen Studienbedingungen weiterentwickelt werden. Im Zentrum der Befragung steht, welche Erfahrungen ihr unter Pandemiebedingungen gemacht habt – im Studium selbst, aber auch was eure sozialen Beziehungen, eure Gesundheit und mentale wie körperliche Fitness angeht.

 

___________________________

 

 

Online-Seminarreihe „Studienfinanzierung für Studierende mit Kindern“

Im Juni und Juli 2021 fanden Veranstaltungen der Online-Seminarreihe „Studienfinanzierung für Studierende mit Kindern“ der Servicestelle Familienfreundliches Studium statt. Schwerpunkte der Seminarreihe waren Sonderregelungen für Studierende mit Kind sowie Regelungen zum Teilzeitstudium und zu Urlaubssemestern. Näheres dazu unter SFS-Infoportal.

 

 

___________________________

 

 

Elterngeld | Gesetzesreform soll zum 1. September 2021 in Kraft treten

 

Der Bundestag beschloss am 29.01.2021 eine Elterngeld-Reform mit dem „Zweiten Gesetz zur Änderung des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes“, welche zum 1. September 2021 in Kraft treten soll. Das Elterngeld solle dadurch flexibler, partnerschaftlicher und einfacher werden – durch mehr Teilzeitmöglichkeiten und mehr Elterngeld für Frühchen. Ausführlichere Informationen zum „Zweiten Gesetz zur Änderung des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes“ und Informationen zum Elterngeld allgemein finden Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Neue Ausgabe des Newsletters „Familie am KIT“ (1/2021)

Die aktuelle Ausgabe des Newsletters „Familie am KIT“ (1/2021) kann als PDF-Datei heruntergeladen werden. Weitere Informationen zum Newsletter unter https://www.familienportal.kit.edu/438.php.

 

 

___________________________

 

 

Bundesweiter Vorlesetag am 19. November 2021

 

Der Anmeldestart zum bundesweiten Vorlesetag unter dem Motto „Freundschaft und Zusammenhalt“ hat auf www.vorlesetag.de begonnen. Weitere Informationen zu Leseempfehlungen und zum Programm können ab September 2021 aufgerufen werden.

 

 

___________________________

 

 

Randzeitenbetreuung: Das Wohlbefinden von Kindern

 

Der Fachbeitrag „Kinder als Akteure in der Randzeitenbetreuung“ informiert über das Wohlbefinden von Kindern und verweist darüber hinaus auf die Ergebnisse des Forschungsprojekts „Wohlbefinden von Kindern in flexibilisierter Kindertagesbetreuung“ der Technischen Hochschule Rosenheim, siehe „Kinder als Akteure in der Randzeitenbetreuung“.

 

 

___________________________

 

 

Empfehlungen für den Umgang von Kindern mit Medien

 

Für den pädagogischen Umgang mit analogen und digitalen Medien stellt die Stiftung „Lesen“ drei Serviceangebote für Eltern und Fachpersonal zu Verfügung: „lesenmit.app“, „Vorleseideen für die Kita und zu Hause“ sowie „#medienvielfalt“. Erfahren Sie mehr zu den Angeboten unter „Frühe Chancen“.

 

Kostenlose Lunchboxen für Studierende mit Kind

Alle Studierende mit Kind können sich nach Terminvereinbarung eine gratis Lunchbox in der Geschäftsstelle für Chancengleichheit abholen. Hier finden Sie weitere Informationen
 
 
___________________________
 
 
 
Aktuelle Kita-Betreuung in den Bundesländern

 

Die Kitas sind in allen Bundesländern wieder unter Pandemiebedingungen geöffnet. Die Öffnungen sind an die 7-Tage-Inzidenz gekoppelt. Sollten die lokalen Inzidenzwerte zwischen 100 und 165 liegen, hätte diese einen eingeschränkten Regelbetrieb zur Folge. Bei einer Inzidenz von 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen tritt eine Notbetreuung der Kitas in Kraft. Die wöchentlich aktualisierte Übersicht des Deutschen Studentenwerks zur Kita Betreuung finden Sie unter „Studieren mit Kind in Zeiten von Covid-19“.

 

 

___________________________

 

 

 

Covid-Infektionen an Kitas | Kita Studie Quartalsbericht II/ 2021

 

Der Quartalsbericht informiert über die aktuelle Situation der Kindertagespflege und über die Infektiosität der Alpha-Variante in Kitas unter „4. Quartalsbericht II“.

 

___________________________

 

 

 

Digitale Angebote für mehr Bewegung

 

Auf der Impulstagung der Deutschen Sportjugend (dsj) am 2. Juli 2021 wurden unterschiedliche Zugänge, wie digitale Angebote und Apps vorgestellt, für mehr Bewegung und Abwechslung im Alltag von Kindern. Informationen zu den Angeboten können unter Jugendhilfeportal abgerufen werden.